Bekannt als kulturelles Kleinod
spielt unter anderem in Museen und Theatern
kommt auch zu Ihnen nach Hause
bietet Workshops für alle Altersklassen

Papiertheater, Tolle Theatererlebnisse für Jedermann

Seit der Wiederentdeckung des Papiertheaters beschäftigen sich in Europa und Übersee eine steigende Anzahl von Künstlern, Theaterleuten, Musikern und Pädagogen mit diesem Medium und haben es aus der Privatsphäre der Familien an die Öffentlichkeit gebracht. Aber auch in den Familien erfreut sich dieses Theater wieder steigender Beliebtheit.

Dabei sind viel neue Spielformen auch außerhalb des traditionellen Guckkastens entstanden, die eine schier unendliche Vielfalt von theatralischer Darstellung möglich machen. 

Auf unserer Seite finden Sie Angebote und Anregungen für Ihre eigene Papiertheatershow und  für die Nutzung von Papiertheatern in Schulen und Einrichtungen.

Papiertheater selbst gespielt!

Papiertheater lassen sich mit sehr einfachen Mitteln selbst bauen. Ein Pappkarton, Schere, Stifte und Farbe, ein paar Bilderbogen oder Figuren aus Magazinen und Zeitschriften und schon kann eine eigenen Theaterwelt entstehen Der Nutzen, der damit verbunden ist, ist enorm: Ich zitiere aus einem Artikel in der Zeitschrift Nervenheilkunde über Kindertheater: „Indem sie Theater spielen, lernen Kinder und Jugendliche nicht nur Texte zu memorieren, sich zu konzentrieren, auf andere einzugehen und deutlich artikuliert zu sprechen. Sie lernen auch, sich in eine Gruppe einzufügen und andererseits der Gruppe gelegentlich ein Solo entgegenzusetzen. Sie entwickeln ein Gespür für Sprache und soziale Situationen, spielen soziale Verhaltensweisen durch, trainieren Bewegung und entwickeln Selbstbewusstsein, Kreativität und Fantasie sowie ein differenziertes Körpergefühl.“ Dieses alles trifft auf das Papiertheater zu. Außerdem werden noch die feinmotorischen Fähigkeiten, technisches Verständnis ( in der Bühnentechnik und Beleuchtung ), und musikalischen Fähigkeiten gefördert. Fast jeder hat Begabungen, die in einer Produktion eingebracht und gefördert werden können.

Viele Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur haben in ihrer Kindheit und Jugend Papiertheater gespielt und legten so Grundlagen für ihre spätere Tätigkeit. So zum Beispiel : Thomas Mann und Dietrich Fischer-Diskau. Also nutzt die Chance und erfüllt euch den Traum, einmal auf den Brettern zu stehen, die die Welt bedeuten.

Papiertheater-Workshops

Theaterspielen erfordert in hohem Maße Teamfähigkeit und vollen Einsatz bei der Bewältigung der eigenen Rolle oder Aufgabe. Das gilt genauso für das Papiertheater. Hier liegt der besondere Vorteil gegenüber dem "Menschen"-Theater in der kleinen Form und in der Einfachheit der Mittel, zum Beispiel der Figurenführung. Trotzdem sind die technischen Möglichkeiten des Papiertheaters genauso vielfältig wie die des großen Theaters, darin liegt sein besonderer Reiz.

Papiertheater - Workshops  biete ich in unterschiedlicher Form und Länge an.

Allen gemeinsam ist, dass die Möglichkeiten, mit einem Papiertheater kreativ zu arbeiten, gezeigt und erlernt wird und dass am Ende des Workshops  eine kurze oder auch komplette Aufführung stehen kann.

Teilnehmer können sein: Kinder ab 5 Jahren, Schüler (Schulklassen), Familien, Gruppen jeder Zusammensetzung, wie zum Beispiel  Ärzte und Pflegepersonal einer (Zahnarzt)-Praxis, die Abteilung einer Firma, Manager eines Konzerns, ein Lehrerkollegium oder anders zusammengesetzte Gruppen.

Figuren entstehen im Workshop
Flachfiguren für das Papiertheater-Stück
Burgtheater - Ein kulturelles Kleinod auf Reisen